Mifare

GiroWeb-Glossar-Lexikon-GV-Gemeinschaftsverpflegung-Mifare

Das GiroWeb GV-Glossar & Lexikon erklärt Begriffe & Abkürzungen für die Praxis in der Gemeinschafts-Verpflegung (GV) / Betriebsgastronomie und angrenzenden Fachbereichen – von A wie Aufwerter bis Z wie Zahlungssystem:

Was ist Mifare?

Mifare ist eine von der Mikron Gesellschaft für Integrierte Mikroelektronik entwickelte RFID-Chipkartentechnik und stand ausgeschrieben ursprünglich für Mikron Fare Collection System. So wurde Mifare zunächst für die kontaktlose Bezahlung von Fahrkarten in öffentlichen Verkehrsmitteln eingesetzt. Die Mifare RFID-Technologie ist neben Legic die am häufigsten eingesetzte RFID-Komponente in der Gemeinschaftsverpflegung. Gegenüber dem seltener eingesetzten RFID-Standard Hitag haben sie eine höhere Frequenz (13,56 MHz), eine höhere Datenübertragung, einen größeren Datenspeicher, aber auch eine niedrigere Reichweite (bei gleicher Sendeleistung) sowie einen höheren Stromverbrauch.

Verwandte Begriffe zu Mifare:
[GV / Gemeinschaftsverpflegung], [RFID], [kontaktlose Chipkarte][Zahlungssystem], [Legic], [Hitag], [DESFire]

Hier geht es [zur Übersicht aller Begriffserklärungen] für den Bereich Gemeinschaftsverpflegung.


Fragen zum GiroWeb Glossar & Lexikon der Gemeinschaftsverpflegung Haben Sie [Fragen] zum RFID-Standard Mifare? Wir helfen Ihnen gerne!

 
Dieses GV Glossar & Lexikon für das A bis Z der [Gemeinschaftsverpflegung] ist ein Service von [GiroWeb].