Take-away / Take-out / To-go / Zum Mitnehmen

GiroWeb-Glossar-Lexikon-GV-Gemeinschaftsverpflegung-Take-away-out-to-go-zum-Mitnehmen

Was versteht man unter Take-away / Take-out / To-go / Zum Mitnehmen?

Take–away, auch Take-out oder To-Go, ist die Übersetzung von „Zum Mitnehmen“. Take-away steht gleichzeitig für den Abgabeort, von wo Kunden Speisen und Getränke mitnehmen. Das kann jede Art von Bar, Imbiss oder Restaurant mit Straßenverkauf sein. In der Gemeinschaftsverpflegung findet diese Verkaufsform hauptsächlich in der Zwischenverpflegung statt, also in einem Bistro, einer Kaffeebar oder einem Kiosk. Typische Artikel zum Mitnehmen sind in der Gemeinschaftsgastronomie belegte Brötchen, Süßigkeiten und Kaffee.

Verwandte Begriffe, Definitionen, Erklärungen & Praxis-Beispiele

GiroWeb-GV-Glossar-Lexikon-Take-away-out-to-go-zum-Mitnehmen-Gemeinschaftsverpflegung-QR-Code-URL

[GV / Gemeinschaftsverpflegung]
[Cafeteria / Kaffeebar]
[Automatenservice]

Hier geht es [zur Übersicht aller Begriffserklärungen] für den Bereich Gemeinschaftsverpflegung.


Fragen zum GiroWeb Glossar & Lexikon der Gemeinschaftsverpflegung Haben Sie [Fragen] zu den Begriffen take-away, take-out, to-go bzw. zum Mitnehmen? Wir helfen Ihnen gerne!

 
Dieses GV Glossar & Lexikon für das A bis Z der Gemeinschaftsverpflegung ist ein Service von [GiroWeb]. Unsere Online-Wissensdatenbank liefert Definitionen und erklärt Begriffe & Abkürzungen für die GV-Praxis der Schulverpflegung, Betriebsgastronomie sowie angrenzender Fachbereiche wie Operating & Vending: von A wie Aufwerter über S wie Systemhaus bis Z wie (bargeldloses) Zahlungssystem.