Zentralküche

GiroWeb-Glossar-Lexikon-GV-Gemeinschaftsverpflegung-Zentralkueche

Das GiroWeb GV-Glossar & Lexikon erklärt Begriffe & Abkürzungen für die Praxis in der Gemeinschafts-Verpflegung (GV) / Betriebsgastronomie und angrenzenden Fachbereichen – von A wie Aufwerter bis Z wie Zahlungssystem:

Was versteht man unter Zentralküche?

Zentralküche bezeichnet ein Verpflegungssystem durch Catering-Anbieter. In einer Zentralküche werden Speisen oder Komponenten für verschiedene Standorte, z.B. Betriebsrestaurants oder Schulmensen, zentral hergestellt. Dieses System wird gewählt, wenn an der Abnahmestelle keine komplette Zubereitungsküche eingerichtet werden kann oder es sich betriebswirtschaftlich aufgrund der geringen Nachfrage nicht lohnt. In der Gemeinschaftsverpflegung kommt das System der Zentralküche überwiegend im Schulbereich vor. Die Zentralküche stellt die Menüs oder Komponenten zur Abholung bereit. Nach dem Transport werden diese in der Schule fertiggestellt oder direkt verkauft und verteilt.

Verwandte Begriffe zu Zentralküche:
[GV / Gemeinschaftsverpflegung], [Verpflegungssystem][Zubereitungsküche], [Verteilerküche], [Schulverpflegung], [Catering], [Komponentenessen][Betriebsrestaurant / Kantine / Mensa], [Menü]

Hier geht es [zur Übersicht aller Begriffserklärungen] für den Bereich Gemeinschaftsverpflegung.


Fragen zum GiroWeb Glossar & Lexikon der Gemeinschaftsverpflegung Haben Sie [Fragen] zum Thema Zentralküche? Wir helfen Ihnen gerne!

 
Dieses GV Glossar & Lexikon für das A bis Z der [Gemeinschaftsverpflegung] ist ein Service von [GiroWeb].