GV-Stichwort: kontaktlos


kontaktlos @ GiroWeb GV Glossar & Lexikon – der Online-Wissensdatenbank für Catering & Gemeinschaftsverpflegung.


Hier im Anschluss finden Sie einige Artikel-Beiträge unseres Glossars & Lexikons, welche Definitionen, Erklärungen, Praxis-Beispiele und weiterführende Links zum Thema kontaktlos und insbesondere kontaktlose Chipkarten beinhalten:


Elektronisches Kassensystem

GiroWeb FAQ für Gemeinschaftsverpflegung (GV) & Catering: Was ist ein Kassensystem?

GiroWeb erklärt:

Ein Kassensystem ist eine EDV-basierte Lösung zur Einbindung von Kassen-Peripherie (z.B. Kassen-Bon-Drucker, Scanner, RFID-Leser, Tastatur und Bargeld-Schublade) oder Kassen-Software mit einer Computer-gestützten Kasse oder einer elektronischen Registrierkasse. Das IT-Kassensystem am Point-of-Sale (POS) richtet sich dabei nach den möglichen Bezahlarten und Bezahlmedien, also dem Zahlungssystem bzw. Zahlsystem oder Bezahlsystem. In der Praxis bedeutet das im Einzelnen:

Elektronisches Kassensystem weiterlesen

Chipkarte / Smartcard / ICC

GiroWeb FAQ für Gemeinschaftsverpflegung (GV) & Catering: Was ist eine Chipkarte? Was ist eine Smartcard?

GiroWeb erklärt:

Chipkarten, Smartcards oder Integrated-Circuit-Cards (ICC) sind üblicherweise ISO-Plastikkarten im Scheckkarten-Format, die über einen Chip verfügen, der sowohl der Daten-Speicherung als auch dem Daten-Austausch dient. Der Chip kann, muss aber keinen Prozessor enthalten. Smart- bzw. Chip-Karten sind eine wichtige Komponente bargeldloser Zahlungssysteme, die nicht selten zu multi-funktionalen Chipkarten-Ausweisen erweitert werden:

Chip- bzw. Smart-Cards können sowohl kontaktbehaftet (d.h. der Chip befindet sich außen auf der Karte und ist sichtbar) als auch kontaktlos (d.h. der Chip ist in die Karte eingebettet und von außen nicht sichtbar) sein. Der Chip auf der ICC wird zur Speicherung von Daten als auch für den Austausch dieser Informationen mit einem Chipkarte / Smartcard / ICC weiterlesen

SB-Terminals

GiroWeb FAQ für Gemeinschaftsverpflegung (GV) & Catering: Was ist ein SB-Terminal?

GiroWeb erklärt:

SB-Terminal oder auch SBT ist die Abkürzung für Selbstbedienungs-Terminal. SB-Terminals sind in der Regel stationäre Elektrogeräte mit Selbstbedienung. Die Benutzung von SB-Terminals erfolgt im direkten Dialog und erfordert kein Service-Personal. Der Begriff Terminal steht für ein interaktives Kiosk-System, mit dem sich Geschäftsprozesse im SB-Betrieb automatisieren lassen. Die häufigsten SB-Anwendungen sind Finanztransaktionen im Bankenbereich wie z.B. Service-Automaten zum Überweisen und Bargeld abheben. Auch in der Gemeinschaftsverpflegung spielen solche multi-funktionalen Kiosk-Systeme eine wichtige Rolle:

SB-Terminals weiterlesen

Schulverpflegung / Schulspeisung

GiroWeb FAQ für Gemeinschaftsverpflegung (GV) & Catering: Was ist Schulverpflegung? Was ist Schulspeisung?

GiroWeb erklärt:

Die Schulverpflegung (teilweise auch noch Schulspeisung oder Education-Catering genannt) ist ein Bereich der Gemeinschafts-Verpflegung (GV). Als Sammelbegriff umfasst die Schulspeisung bzw. Schulverpflegung alle Produkte und Services im Zusammenhang mit der gastronomischen Verpflegung für Betreuungs- und Bildungsangebote mit Ganztags-Betrieb, z.B. Kinder-Tagesstätte (KiTa), Schule und Universität. Hierzu gehört in erster Linie Schulverpflegung / Schulspeisung weiterlesen

Chipkartenleser / Terminal

GiroWeb FAQ für Gemeinschaftsverpflegung (GV) & Catering: Was ist ein Chipkartenleser?

GiroWeb erklärt:

Chipkarten-Leser / Chipkarten-Terminals sind EDV-Geräte zur Identifikation von Chipkarten, oder auch Smartcards, und zur Verarbeitung der darauf gespeicherten systemischen und persönlichen Informationen. Ein Chipkartenleser / Terminal kann Informationen über elektromagnetische Schwingungen mit Chipkarten / Smartcards austauschen.

In der Gemeinschaftsverpflegung kommen fast nur kontaktlose Chipkarten / Smartcards (z.B. Legic advant oder MIFARE DESFire für GiroWeb RFID Systeme) zum Einsatz. Damit multi-funktionale Chipkarten-Ausweise oder Chip-Schlüssel Chipkartenleser / Terminal weiterlesen

Elektronisches Vorbestellsystem

GiroWeb FAQ für Gemeinschaftsverpflegung (GV) & Catering: Was ist ein Vorbestellsystem?

GiroWeb erklärt:

Ein Verpflegungssystem mit Vorbestellung bzw. ein Vorbestellsystem oder Vorbesteller dient im Bereich der Gemeinschafts-Verpflegung (GV) der vorzeitigen Essensauswahl und -Bestellung. Registrierten Essensteilnehmern (z.B. Schülern) einer Mensa oder Kantine stehen hierfür idR. mehrere parallel nutzbare Möglichkeiten der Vorbestellung zur Verfügung – zuhause, unterwegs über mobile Apps, oder am Ort der Außer-Haus-Verpflegung. Dies bedeutet für die GV-Praxis im Education-Catering:

Elektronisches Vorbestellsystem weiterlesen

BlueCode

GiroWeb FAQ für Gemeinschaftsverpflegung (GV) & Catering: Was ist Blue-Code?

GiroWeb erklärt:

Blue-Code steht für ein bargeldloses Verfahren zur Bezahlung mit dem Smartphone – im Handel und an entsprechenden Verkaufs-Automaten. Im Gegensatz zu herkömmlichen Zahlungs-Verfahren werden beim eigentlichen Bezahl-Vorgang weder persönliche noch Bankdaten übermittelt, d.h. der Inhaber des mobilen Endgeräts bleibt an der Laden-Kasse oder dem Vending-Automat anonym und sicher.

Nach Installation einer App sowie Registrierung bei der Bank erscheint bei jedem gewünschten Zahlungsvorgang ein nur einmalig nutzbarer BlueCode weiterlesen

Vending / Verkaufsautomaten

GiroWeb FAQ für Gemeinschaftsverpflegung (GV) & Catering: Was ist Vending?

GiroWeb erklärt:

Das Vending ist der Verkauf und die Abgabe von Waren durch Verpflegungs-Automaten im SB-Betrieb, also mit Selbstbedienung (SB). In der Gemeinschafts-Verpflegung (GV) befüllen die Betreiber oder externe Operating-Dienstleister diese Verkaufsautomaten üblicherweise mit Getränken, belegten Brötchen, Snacks und Süßigkeiten. Die Begriffe Vending und Operating sind in der GV-Praxis eng verknüpft. Der Begriff Vending kommt aus dem Englischen (‚to vend‘ = verkaufen, ‚vending‘ = der Verkauf), wird aber auch im deutschsprachigen Raum häufig benutzt, insbesondere um Vending / Verkaufsautomaten weiterlesen

Aufwerter, Ladestation & Aufladestation

GiroWeb FAQ für Gemeinschaftsverpflegung (GV) & Catering: Was ist ein Aufwerter? Was ist eine (Auf-) ladestation?

GiroWeb erklärt:

Lade-Stationen, Auflade-Stationen oder Aufwerter sind in der Gemeinschafts-Verpflegung (GV) stationäre Aufwerte-Automaten mit Selbstbedienung (SB), an denen Essensgäste in der Kantine, in der Mensa oder im Betriebs-Restaurant Chip-Karten mit einem Geldwert aufladen, um damit bargeldlos an Kassen zu bezahlen. Dies bedeutet technisch und praktisch:

Aufwerter sind zentrale Elemente in der modernen Gemeinschafts-Verpflegung (GV) – sowohl in der Betriebs-Gastronomie (Business-Catering) als auch in der Schul-Verpflegung (Education-Catering). Eine Ladestation bzw. Auf-Ladestation ist ein meist stationäres SB-Terminal oder auch Kiosk-System, also ein Aufwerter, Ladestation & Aufladestation weiterlesen

Dual-Interface-Karte / Kombikarte

GiroWeb FAQ für Gemeinschaftsverpflegung (GV) & Catering: Was ist eine Dual-Interface-Karte?

GiroWeb erklärt:

Eine Dual-Interface-Karte bzw. Kombikarte ist eine Chipkarte, die über eine kontaktbehaftete und über eine kontaktlose Schnittstelle für den Datentransfer zwischen der Karte und dem Kartenleser verfügt. Der Vorteil von Dual-Interface-Karten bzw. Kombikarten gegenüber anderen Karten liegt in der höheren Flexibilität. Demgegenüber stehen jedoch auch höhere Anschaffungskosten für solche Doppelkarten.

Dual-Interface-Karte / Kombikarte weiterlesen

Elektronisches Bezahl- bzw. Zahlungssystem

GiroWeb FAQ für Gemeinschaftsverpflegung (GV) & Catering: Was ist ein Zahlungssystem?

GiroWeb erklärt:

Unter den Begriffen Zahlungssystem, Zahlungsverfahren oder Bezahlsystem (englisch Payment System) versteht man alle Formen und Vorgänge der Übertragung von Eigentumsrechten an Zahlungsmitteln von einem Zahlungspflichtigen an einen Zahlungsempfänger. Das einfachste Bezahlsystem ist die Bargeld-Bezahlung mit Banknoten bzw. Geldscheinen oder Geldmünzen an einer Kasse. Die moderne Gemeinschafts-Verpflegung (GV) – Business- als auch Education-Catering – wird von elektronischen Zahlungssystemen und Zahlungsverfahren (Electronic Payment, abgekürzt E-Payment) geprägt:

Elektronisches Bezahl- bzw. Zahlungssystem weiterlesen

Verpflegungssystem

GiroWeb FAQ für Gemeinschaftsverpflegung (GV) & Catering: Was ist ein Verpflegungssystem?

GiroWeb erklärt:

Ein Verpflegungssystem bezeichnet in der Gemeinschafts-Verpflegung (GV) alle Prozesse von der Planung bis zum Verzehr und der Entsorgung von Speisen und Getränken. Die verschiedenen Konzepte und Systeme unterscheiden sich hauptsächlich durch die Herstellung und Bereitstellung der warmen Speisen.

Während Zubereitungsküchen im Bereich der Betriebsverpflegung dominieren, kommen im Schulbereich häufig Zentralküchen zum Einsatz, von wo Verpflegungssystem weiterlesen

RFID

GiroWeb FAQ für Gemeinschaftsverpflegung (GV) & Catering: Was ist RFID?

GiroWeb erklärt:

RFID ist die Abkürzung für Radio Frequency Identification. Der Begriff steht für alle Sender-Empfänger-Technologien auf Basis elektromagnetischer Wellen, mit denen Objekte ohne Berührung identifiziert und Informationen ausgetauscht werden. RFID-Systeme bestehen jeweils aus einem elektronischen Lesegerät sowie einem Transponder (Chipschlüssel) oder einem Chipkarten-Ausweis. Konkret bedeutet dies:

In der Praxis befindet sich der Transponder (teilweise auch Funketikett genannt), der einen eindeutig RFID weiterlesen

Kartenleser / Kartenlesegerät

GiroWeb FAQ für Gemeinschaftsverpflegung (GV) & Catering: Was ist ein Kartenleser?

GiroWeb erklärt:

Kartenleser sind EDV-Geräte, die mit bestimmten Karten kommunizieren können, daher auch elektronische Kartenlesegeräte genannt (englisch Card Reader). Sie sind ein elementarer Bestandteil von Kassensystemen. Kartenleser können sowohl Informationen aus Karten auslesen als auch neue Informationen auf Karten schreiben. Ihr Aufbau ist entweder für das Auflegen oder das Einführen von Karten konzipiert. Karten und Kartenleser bilden zusammen zwei wesentliche Komponenten von Kartenleser / Kartenlesegerät weiterlesen

Hybridkarte

GiroWeb FAQ für Gemeinschaftsverpflegung (GV) & Catering: Was ist eine Hybrid-Karte?

GiroWeb erklärt:

Der Begriff Hybridkarte steht für Medien zur Identifikation (meist ISO-Plastikkarten) mit auf den Medien parallel kominierten unterschiedlichen Schreib- bzw. Lese-Technologien (daher bisweilen – wenn auch nicht ganz eindeutig – als Kombi-Karten bezeichnet).

Während in der Gemeinschafts-Verpflegung (GV) die Kombination aus Hybridkarte weiterlesen

NFC

GiroWeb FAQ für Gemeinschaftsverpflegung (GV) & Catering: Was ist NFC?

GiroWeb erklärt:

NFC steht als Abkürzung für den englischen Begriff Near Field Communication, also eine Nahfeld-Kopplung oder auch Nahfeld-Kommunikation, und bezeichnet den internationalen Funkstandard zur kontaktlosen Datenübertragung zwischen nahfeldkopplungsfähigen Geräten über kurze Distanz (im Bereich von wenigen Zentimetern). An Kassen mit einem entsprechenden Leser emuliert das NFC-Gerät eine kontaktlose Kreditkarte. Elektronische Geräte mit Nahfeld-Kommunikationsfunktion können aktiv untereinander in alle Richtungen kommunizieren. Dieses „Peer to Peer“ Prinzip NFC weiterlesen

Ausweis

GiroWeb FAQ für Gemeinschaftsverpflegung (GV) & Catering: Was ist ein Ausweis?

GiroWeb erklärt:

Ein Ausweis ist iwS. eine private, privat-wirtschaftliche oder amtliche Urkunde, die die Identität des Inhabers schriftlich und mit dem Anspruch der Verbindlichkeit darstellt. Neben persönlichen Daten enthalten Ausweis-Dokumente (Englisch Identity Documents oder kurz ID-Cards) je nach Verwendungszweck verschiedene Informationen und regeln z.B. Identität, Nationalität, Mitgliedschaften, Zutrittserlaubnis, Berechtigung, berufliche Qualifikationen, u.ä.

In der Gemeinschafts-Verpflegung (GV) kommt Ausweisen in vielerlei Hinsicht eine zentrale Rolle zu, insbesondere im Bereich bargeldloser Zahlungssysteme. Typischerweise werden Ausweise (zumeist in Karten-Form) im Business-Catering und im Education-Catering folgendermaßen eingesetzt:

Ausweis weiterlesen

QR-Code

GiroWeb FAQ für Gemeinschaftsverpflegung (GV) & Catering: Was ist ein QR-Code?

GiroWeb erklärt:

Ein Quick Response oder kurz QR-Code ist eine quadratische Matrix-Grafik, die mittels Smartphone-Kamera oder anderen Scannern eingelesen werden kann. QR-Codes werden zumeist eingesetzt, um Internet-Adressen zu kommunizieren bzw. besonders einfach speicherbar zu machen. Sie finden sich daher häufig als Teil einer Produktauszeichnung oder Werbeanzeige.

Quick Response Codes sind sehr robust, da sie QR-Code weiterlesen

GiroGo

GiroWeb FAQ für Gemeinschaftsverpflegung (GV) & Catering: Was ist GiroGo?

GiroWeb erklärt:

Der Begriff GiroGo steht für eine Prepaid-Funktion der GiroCard für kontaktlose Zahlungen am Terminal, Verkaufs-Automat und Mobiltelefon / Smartphone mit NFC (Near Field Communication). In modernen GiroCards (früher EC) ist ein RFID-Funkchip (Radio Frequency Identification) mit NFC verbaut. GiroGo-Karten sind im Normalfall an ein Konto der ausgebenden Bank oder Sparkasse gebunden. GiroGo ist Prepaid, eine Bezahlung also nur mit vorher aufgeladenem bzw. vorhandenem Guthaben (maximal 200 Euro) möglich.

Die Ladung ist möglich an GiroGo weiterlesen

GiroVend Cashless

GiroWeb FAQ für Gemeinschaftsverpflegung (GV) & Catering: Was ist GiroVend?

GiroWeb erklärt:

Giro-Vend, oder auch Giro Vend bzw. GiroVend, ist bis heute das Synonym für die ersten bargeldlosen Zahlungssysteme in der Gemeinschaftsverpflegung. Die Anfänge liegen bei der Firma Hess SB-Automatenbau, dem Vorgänger der ASM GmbH. In einem noch durch Bargeld geprägten Markt war die Entwicklung und Einführung der innovativen Bezahl-Technologie GiroVend Cashless aufgrund ihrer Effizienz, Sicherheit und Langlebigkeit ein großer Erfolg.

Auch nach Jahrzehnten stehen Giro-Vend und Giro-Web noch immer für GiroVend Cashless weiterlesen

SB

GiroWeb FAQ für Gemeinschaftsverpflegung (GV) & Catering: Was heißt SB?

GiroWeb erklärt:

SB steht als Abkürzung für Selbstbedienung und beschreibt ganz allgemein, dass die Bedienung durch die Kunden übernommen wird. Bekannte Beispiele sind die Selbstbedienung im Supermarkt, an Tankstellen, in SB-Restaurants sowie an SB-Terminals (SBT), auch Kiosksysteme genannt, in Banken zum Geld abheben oder einzahlen.

In der Gemeinschaftsverpflegung verbindet man mit SB zunächst SB weiterlesen

NFC-Aufkleber / NFC-Sticker

GiroWeb FAQ für Gemeinschaftsverpflegung (GV) & Catering: Was ist ein NFC-Aufkleber?

GiroWeb erklärt:

Near Field Communication Sticker oder kurz übersetzt NFC-Aufkleber verleihen einem Mobiltelefon oder Smartphone, welches ab Werk eigentlich gar nicht NFC-fähig wäre, die entsprechende kontaktlose NFC-Funktionalität nachträglich mittels einer Aufkleber-basierten NFC Antennen-Chip-Erweiterung. Dies funktioniert folgendermaßen:

Ein solcher auf dem Handy aufgeklebter Near Field Communication Sticker enthält NFC-Aufkleber / NFC-Sticker weiterlesen

Mifare

GiroWeb FAQ für Gemeinschaftsverpflegung (GV) & Catering: Was ist Mifare?

GiroWeb erklärt:

Mifare stand als Abkürzung zu Beginn für das Mikron Fare Collection System. Hierbei handelt es sich um eine von der Mikron Gesellschaft für Integrierte Mikroelektronik entwickelte Technik für RFID-Chipkarten. Sie ist neben Legic die am häufigsten eingesetzte RFID-Komponente in der Gemeinschaftsverpflegung.

Mifare wurde zu Beginn für die kontaktlose Zahlung von Mifare weiterlesen

Legic

GiroWeb FAQ für Gemeinschaftsverpflegung (GV) & Catering: Was ist Legic?

GiroWeb erklärt:

Legic steht für LEGIC Identsystems AG, ein Unternehmen mit Sitz in der Schweiz, das Hardware, Software und Dienstleistungen rund um die kontaktlose Kommunikation und Identifikation anbietet. Diese IT-Technologie ist neben Mifare die am häufigsten eingesetzte RFID-Komponente effizienter und erfolgreicher Konzepte in der Gemeinschaftsverpflegung.

Gegenüber dem seltener eingesetzten RFID-Standard Hitag weisen Legic und Mifare eine höhere Legic weiterlesen

Kontaktlose Chipkarte

GiroWeb FAQ für Gemeinschaftsverpflegung (GV) & Catering: Was ist eine kontaktlose Chipkarte?

GiroWeb erklärt:

Kontaktlose Chipkarten (Englisch: Contactless Smartcards) benötigen – im Gegensatz zu kontaktbehafteten Chipkarten – bei einem Zahlungsvorgang keinen physischen Kontakt mit dem Kartenleser, d.h. sie müssen nicht in einen Kartenschacht gesteckt werden, um mit dem Kassensystem kommunizieren zu können. Kartenleser für kontaktlose Chipkarten können innerhalb einer kurzen Distanz elektromagnetisch mit diesen Karten kommunizieren:

Kontaktlose Chipkarte weiterlesen

Gemeinschaftsverpflegung (GV)

GiroWeb FAQ für Gemeinschaftsverpflegung (GV) & Catering: Was ist Gemeinschaftsverpflegung?

GiroWeb erklärt:

Der Begriff Gemeinschafts-Verpflegung (GV) umfasst alle Produkte und Dienstleistungen in der Verpflegung von Erwachsenen und Kindern außerhalb von privaten Haushalten. Diese sogenannte Außer-Haus-Verpflegung kann sowohl beim Arbeitgeber als auch in privaten oder öffentlichen Einrichtungen wie z.B. Kindergarten, Schule, Universität, Krankenhaus, Seniorenheim oder Behörde stattfinden. Die professionelle Gemeinschaftsverpflegung in einem Betriebs-Restaurant, einer Cafeteria, Kantine oder Mensa ist eine Sonderform der Gastronomie bzw. des Caterings und stellt sich im Detail wie folgt dar:

Gemeinschaftsverpflegung (GV) weiterlesen

DESFire

GiroWeb FAQ für Gemeinschaftsverpflegung (GV) & Catering: Was ist DESFire?

GiroWeb erklärt:

DESFire stellt eine Produktvariante für kontaktlose Chipkarten von Mifare (Abkürzung von: Mikron Fare Collection System) dar. DESFire ist eine Weiterentwicklung der Mifare Classic Variante und arbeitet mit modernen Kryptoalgorithmen.

Hergestellt wird die Mifare Chipkartentechnik mittlerweile von NXP Semiconductors. MIFARE von NXP Semiconductors ist die weltweit meistgenutzte kontaktlose Chipkartentechnik. Entsprechend weit verbreitet ist diese IT-Technologie daher in DESFire weiterlesen